Spa­get­ti-Torte

Hallo ihr Lieben,

Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Und für mich gibt es dann nichts anderes, als die „Spagetti-Torte“ von meiner Gode. Ich liebe ihr Rezept, denn gut gekühlt erinnert die Torte mich wirklich immer an Spagetti-Eis. Gut das meine Mama schon vor Jahren danach gefragt hat und es jetzt auch in meiner Rezeptesammlung ein fester Bestandteil ist. Die Seite ist echt durchweg bekleckert mit Erdbeersoße und Teig, so oft habe ich die Torte schon gebacken 🙂

Damit ihr euch den Sommer auch versüßen könnt, hier mein heißgeliebtes Rezept:

Bisquitboden

  • 3          Eiweiß
  • 100g    Zucker
  • 3          Eigelb
  • 100g    Mehl
  • 1 TL     Backpulver

Creme

  • 500ml Sahne aufschlagen
  • 1P.      Vanille Paradiescreme
  • 250g   Quark

Belag

  • 1-2 P.  Erdbeeren

Topping

  • 1Fl.     Erdbeersoße
  • 1P.      geraspelte weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Für den Bisquitboden Eiweiß und Zucker schaumig schlagen, dann Eigelb unterheben und das Mehl mit dem Backpulver in die Schüssel sieben und gut verrühren, bis der Teig kleine Bläschen wirft. Den Teig in eine gefettete Tortenbodenform geben und bei 200°C Ober- und Unterhitze (die Backzeit variiert von Backofen zu Backofen) etwa 13-15 min backen.
  2. Für die Creme das Päckchen Paradiescreme mit dem Quark glatt rühren. Dann die Sahne steifschlagen und unter die Quarkcreme heben.
  3. Für den Belag wascht und viertelt ihr die Erdbeeren. Für das Topping raspelt ihr die weiße Schokolade, wenn ihr keine Raspeln bekommen habt.
  4. Dann bestreicht ihr den ausgekühlten Bisquitboden mit etwas Creme und belegt ihn mit Erdbeeren. Die restliche Creme füllt ihr in einen Spritzbeutel mit einer „Spagetti-Tülle“. Die Torte wird dann von außen nach innen völlig mit „Spagetti“ bedeckt.
  5. Zum Schluss kommt das Toping aus Erdbeersoße als „Tomatensoße“ und die Schokoladenraspeln als „Parmesan“ auf die Torte.

Ich habe auf den Fotos nur eine kleine Spagetti-Torte gebacken und dafür meine kleine Tortenbodenform, die ich von meiner Mama bekommen habe, benutzt und das Rezept in etwa halbiert. Der Bisquittortenboden eignet sich auch für jeden anderen Obstkuchen im Sommer.

Also ihr Lieben genießt die Erdbeerzeit und viel Spaß beim Nachbacken

Eure Katha

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.